Ersthelfer im Einsatz

Hansplast unterstützt die Vermittlung von
Erste-Hilfe-Kenntnissen an Kinder.

Umfrage im Zuge des Welt-Erste-Hilfe-Tages:

Kleine Helden ganz groß im Helfen

Zu den Ergebnissen

Mehr Erste-Hilfe-Wissenim häuslichen Alltag

Stolpern, stürzen, sich schneiden: Kleine Unfälle passieren schnell – und meist dort, wo wir uns sicher fühlen, in unseren eigenen vier Wänden! Gemeinsam setzen sich Hansaplast und das Deutsche Rote Kreuz dafür ein, mehr Sicherheit im Alltag zu geben.

Mehr erfahren

Gemeinsam 50.000 Kinderin Erster Hilfe ausbilden

Hansaplast und das Deutsche Rote Kreuz setzen sich gemeinsam dafür ein, dass Kinder schon möglichst früh an das Thema Erste Hilfe herangeführt werden, um so die Motivation zum Helfen im Ernstfall zu fördern.

Mehr erfahren

Die 5 W-Fragenbeim Notruf

Damit der Rettungsdienst unter der 112 schnell helfen kann, braucht er einen Namen und wird anschließend die folgenden 5 W-Fragen stellen.

Wo?

Wo ist der Notfall? Straße und Hausnummer, eventuell auch die Etage oder eine genauere Bezeichnung des Ortes in der Schule, z. B. Turnhalle, angeben. Eine Person sollte außerdem den Rettungsdienst einweisen.

Was?

Was ist passiert? Be- schreiben Sie kurz den Hergang des Notfalls. So können die Helfer die richtigen Einsatzkräfte und Rettungsmittel auswählen.

Wie viele?

Wie viele Menschen brauchen Hilfe? Geben Sie die Anzahl der Betroffenen an, um den Einsatz von genügend Einsatzkräften und Rettungsmitteln zu ermöglichen.

Welche?

Beschreiben Sie, welche Verletzungen Sie gesehen haben, damit das richtige Rettungsmittel ausgewählt werden kann. (Krankentransportwagen, Rettungswagen oder Rettungshubschrauber)

Warten!

Auf Rückfragen warten. Da noch etwas unklar sein kann, ist es wichtig, auf eine Bestätigung des Gesprächspartners zu warten und Rückfragen zu beantworten. Außerdem kann das Leitstellenpersonal Hilfestellungen geben.

Wo?

Wo ist der Notfall? Straße und Hausnummer, eventuell auch die Etage oder eine genauere Bezeichnung des Ortes in der Schule, z. B. Turnhalle, angeben. Eine Person sollte außerdem den Rettungsdienst einweisen.

Was?

Was ist passiert? Be- schreiben Sie kurz den Hergang des Notfalls. So können die Helfer die richtigen Einsatzkräfte und Rettungsmittel auswählen.

Wie viele?

Wie viele Menschen brauchen Hilfe? Geben Sie die Anzahl der Betroffenen an, um den Einsatz von genügend Einsatzkräften und Rettungsmitteln zu ermöglichen.

Welche?

Beschreiben Sie, welche Verletzungen Sie gesehen haben, damit das richtige Rettungsmittel ausgewählt werden kann. (Krankentransportwagen, Rettungswagen oder Rettungshubschrauber)

Warten!

Auf Rückfragen warten. Da noch etwas unklar sein kann, ist es wichtig, auf eine Bestätigung des Gesprächspartners zu warten und Rückfragen zu beantworten. Außerdem kann das Leitstellenpersonal Hilfestellungen geben.

Wissenswertes

Wissenswertes überWundversorgung

Jede Verletzung ist anders. Entsprechend vielfältig sind die Herausforderungen und Möglichkeiten in der Versorgung.

Wunden richtig versorgen

Erste Hilfe Pflaster Mix

Die praktische Mischung aus 20 Pflastern in verschiedenen Größen.

Mit dem Erste Hilfe Pflaster Mix sind Sie zuhause und unterwegs bestens ausgerüstet, um kleine Wunden und Verletzungen schnell zu verarzten. Es enthält verschiedene Pflaster in diversen Größen für unterschiedliche Bedürfnisse – inkl. Sensitive, Universal, Aqua Protect und Fingerstrips.

Zum Produkt

Hansaplast CLASSIC Das Orginal Pflaster

Hansaplast Classic Pflaster eignen sich für alle Arten
von kleineren Wunden bzw. Verletzungen.

Das Produkt ist ein echter Klassiker und aus keinem Haushalt mehr wegzudenken. Die nicht verklebende Wundauflage schützt und polstert die Wunde. Das widerstandsfähige Material und die extra starke Klebkraft sorgen dafür, dass das Pflaster nicht verrutscht. Hansaplast Classic ist als zuschneidbare Meterware erhältlich.

Zum Produkt

Hansaplast ELASTIC Flexibel & anschmiegsam

Für den sportlichen Typ eignen sich besonders unsere Elastic Pflaster – sie machen mit, wenn andere Pflaster aufgeben. So passen sie sich allen Bewegungen an und eignen sich daher für kleinere Wunden an viel bewegten Körperstellen.
Hansaplast Elastic ist als Strips in verschiedenen Größen und als zuschneidbare Meterware erhältlich.

Zum Produkt

Hansaplast SENSITIVE Für empfindliche Haut

Hansaplast Sensitive Pflaster sind ideal für die empfindliche Haut, die häufig mit Rötungen oder Irritationen reagiert. Das Produkt ist hautfreundlich, hypoallergen und schmerzlos zu entfernen.
Die nicht verklebende Wundauflage schützt und polstert die Wunde, und die hautfreundliche Klebkraft hält das Pflaster an Ort und Stelle. Hansaplast Sensitive ist als Strips in verschiedenen Größen und als zuschneidbare Meterware erhältlich.

Zum Produkt

Hansaplast UNIVERSAL Wasser- und schmutzabweisend

Hansaplast Universal Pflaster sind besonders widerstandsfähig und wasserabweisend und sind somit kleine Allrounder. Das Produkt eignet sich für alle kleinen Wunden und Verletzungen. Die nicht verklebende Wundauflage schützt und polstert die Wunde, und die hautfreundliche Klebkraft hält das Pflaster an Ort und Stelle.
Hansaplast Universal ist als Strips in verschiedenen Größen und als zuschneidbare Meterware erhältlich.

Zum Produkt

Hansaplast AQUA PROTECT 100% wasserdicht

Hansaplast Aqua Protect bietet 100% wasserfesten Schutz für kleine Wunden bzw. Verletzungen. Mit diesem Pflaster gehen Sie sorglos Schwimmen, Baden oder Duschen. Die nicht verklebende Wundauflage schützt und polstert die Wunde, und die hautfreundliche Klebkraft hält das Pflaster an Ort und Stelle.
Hansaplast Aqua Protect ist als Strips in verschiedenen Größen und in Sonderformen im Hand Set erhältlich.

Zum Produkt

Hansaplast MED SENSITIVE XL/XXL Sterile Großpflaster

Hansaplast MED Sensitive XL/XXL bietet antibakteriellen Schutz bei mittel- bis großflächigen Verletzungen wie Schnitt- und Schürfwunden sowie nach kleinen operativen Eingriffen.
Silber-Ionen wirken effektiv gegen viele Bakterien und reduzieren somit das Infektionsrisiko, denn gerade bei größeren Wunden ist besonders auf das Risiko von Infektionen zu achten. Die Pflaster sind speziell für empfindliche Haut geeignet und schmerzlos zu entfernen.

Zum Produkt

Hansaplast FIXIERPFLASTER CLASSIC Von Hand abreißbar

Hansaplast Classic Fixierpflaster ist geeignet zur einfachen und sicheren Fixierung von Verbänden. Es ist von Hand abreißbar und verbindet hohe Klebkraft mit einfacher und praktischer Handhabung.

Zum Produkt

Hansaplast ELASTIC FINGER STRIPS Flexibles Pflaster

Die Hansaplast Elastic Fingerstrips sind ein Muss für jeden (Hobby-)Koch und bieten optimalen Schutz bei Verletzungen an den Fingern.
Die extralangen Strips dienen zur sicheren Fixierung an viel bewegten Körperstellen wie Fingern oder auch Knöcheln. Das Material ist robust, flexibel und atmungsaktiv. Die starke Klebkraft hilft zusätzlich, sodass das Pflaster an Ort und Stelle bleibt.

Zum Produkt

Hansaplast WUNDSPRAY Zur schmerzfreien Reinigung von Wunden

Hansaplast Wundspray ist eine alkoholfreie Lösung zur Reinigung, effektiven Dekontamination und Befeuchtung akuter Wunden. Es reduziert das Infektionsrisiko und unterstützt die natürliche Wundheilung.

Zum Produkt

Plus: Das lehrreiche Familien-Büchlein

Zum Erste Hilfe Pflaster Mix erhalten Sie in Ihrer Apotheke das Familien-Büchlein „Mit Familie Stern kindersicher durch den Tag“ – eine kindgerechte Anleitung für Eltern im richtigen Umgang mit möglichen Gefahren-Situationen im Alltag.

Pixi Buch
  • Mögliche Gefahren im Alltag und Tipps für die Hausapotheke
  • Mit kindgerecht aufbereiteten Geschichten rund um Familie Stern
  • Plus jeder Menge Tipps für die Sicherheit zuhause und unterwegs

So geht’s: Erste Hilfein der Schule Ihrer Kinder.

Das Deutsche Rote Kreuz stellt interessierten Lehrern umfangreiche Unterrichtsmaterialien für den Grundschulunterricht zu den Themen Unfallverhütung und Erste Hilfe zur Verfügung. Die Kinder können damit altersgemäß für Gefahrenquellen sensibilisiert und schrittweise an Erste-Hilfe-Maßnahmen herangeführt werden.

Mehr erfahren

Quiz: Erste Hilfe am Unfallort

Wissen Sie, wie Sie es richtig machen?
Testen Sie hier Ihr Wissen.

Notrufnummer

Frage 1 von 6

Kann man den Notruf 112 auch dann von einem Handy aus anrufen, wenn kein Guthaben mehr auf dem Handy ist oder man die PIN nicht kennt?

Stimmt Stimmt nicht

Ihre Antwort ist: richtig

Und: Die meisten Handys verfügen inzwischen über einen Notfall-Button. Damit können Sie einen Notruf absetzen, ohne das Handy entsperren zu müssen. Unter Umständen erreichen Sie dann eine Leitstelle, die für den Einsatzort nicht zuständig ist. Deshalb bitte immer den genauen Ort mit angeben.

Nächste Frage
wunden

Frage 2 von 6

Stimmt es, dass beim ersten Reinigen einer Wunde Fremdkörper (z. B. Rollsplit) entfernt werden sollten, anstatt sie in der Wunde zu lassen und diese zunächst mit einem Verband zu polstern?

Stimmt Stimmt nicht

Ihre Antwort ist: richtig

Wenn Fremdkörper (z. B. Rollsplitt, kleine Steinchen vom Grandplatz, Holz- oder Glassplitter) in die Wunde eingedrungen sind, versuchen Sie nicht, diese selbst zu entfernen. So vermeiden Sie die Gefahr, dass Keime oder Bakterien in die Wunde eindringen und diese infizieren. Decken Sie die Wunde besser vorsichtig ab und lassen Sie einen Arzt die Fremdkörper entfernen.

Nächste Frage
mehl

Frage 3 von 6

Hilft es bei einer Verbrennung, Mehl auf die Wunde zu geben?

Stimmt Stimmt nicht

Ihre Antwort ist: richtig

Von Mehl, Öl oder anderen Hausmitteln ist dringend abzuraten. Es kann die Wunde verunreinigen und die spätere Diagnose eines Arztes erschweren. Brandwunden, die kleiner als die Handfläche des Betroffenen sind, können mit Wasser gekühlt werden, um den Schmerz zu stillen. Die Kühlung sollte auf die betroffene Hautstelle beschränkt werden. Sobald der Schmerz nachlässt, kann die betroffene Stelle mit einer sterilen Kompresse abgedeckt werden. Mit schwereren Brandverletzungen sollten Sie aber grundsätzlich zum Arzt gehen.

Nächste Frage
salbe

Frage 4 von 6

Hilft es bei einer Verstauchung, Verrenkung oder einer Bänderdehnung, bzw. einem Bänderriss, wenn man sofort nach der Verletzung eine Wärmesalbe aufträgt?

Stimmt Stimmt nicht

Ihre Antwort ist: richtig

Wenn sich jemand ein Gelenk gestaucht, verrenkt oder die Bänder überlastet hat, geht man am besten nach der PECH-Regel vor: P = Pause. Das heißt, den Körperteil ruhig stellen und weitere Belastung vermeiden. E = Eis. Durch Kühlung werden Blutungen und Schwellungen vermindert, der Schaden breitet sich langsamer aus. C = Compression. Ein Kompressionsverband verlangsamt ebenfalls die Ausweitung von Blutungen und Schwellungen. H = Hochlegen und Hilfe holen. Der verletzte Körperteil sollte hochgelagert werden, am besten über Herzhöhe. Dadurch wird der Blutdruck an der Verletzung verringert, die Schwellungen und die Schmerzen verringern sich.

Nächste Frage
wasser

Frage 5 von 6

Hilft es bei einer Vergiftung immer, viel zu trinken?

Stimmt Stimmt nicht

Ihre Antwort ist: richtig

Besonders wichtig ist es, herauszufinden woran sich der Betroffene vergiftet hat. Rufen Sie auf jeden Fall den Arzt oder Notruf an. Ohne Anweisung sollte man der Person nichts zu trinken geben – vor allem keine Milch. Erbricht sich der Vergiftete von selbst, sollte Hilfestellung gegeben werden.

Nächste Frage
nasenbluten

Frage 6 von 6

Sollte man bei Nasenbluten den Kopf in den Nacken legen?

Stimmt Stimmt nicht

Ihre Antwort ist: richtig

Wenn Sie den Kopf nach hinten neigen, läuft das Blut in den Rachen. Der Geschmack und das Schlucken des Bluts können zu Übelkeit und Erbrechen führen. Indem man den Kopf leicht nach vorne neigt und ein Tuch unter die Nase hält, kann das Blut abfließen und die Blutung auf natürliche Weise stoppen. Eine zusätzliche Kühlung des Nackens, z. B. durch eine kalte Kompresse, unterstützt die Verengung der Blutgefäße und reduziert die Blutung.

Weiter
wiederholung

Schade, nicht alle Antworten waren richtig.

Toll, dass Sie mitgemacht haben, vielen Dank! Leider waren nicht alle Ihre Antworten richtig. Also, warum versuchen Sie es nicht gleich nochmal? Als kleines Dankeschön von uns wartet eine Urkunde für Sie!

Quiz neu starten
gewonnen

Herzlichen Glückwunsch!

Toll, Sie haben alle Fragen richtig beantwortet! Sieht so aus, als kennen sich schon richtig aus beim Thema Erste Hilfe! Und als kleine Belohnung, können Sie sich direkt Ihre persönliche Urkunde herunterladen und ausdrucken.

Urkunde herunterladen